Bing Ads – Stärkere globale Präsenz durch Targeting mehrerer Sprachen


Das Sprachen-Targeting bei Bing Ads war bisher nur auf Anzeigengruppenebene möglich. Seit kurzem ist es Werbetreibenden allerdings möglich, mehrere Sprachen nun auch auf Kampagnenebene adressieren zu können. Wie dies funktioniert und was hier besonders beachtet werden muss, soll in diesem Fachbeitrag näher erklärt werden.

Funktionsweise und Vorteile des multilingualen Targetings bei Bing Ads:

Mit Hilfe der neuen Sprach-Targeting-Funktion lassen sich nun mehrere Sprachen für eine Kampagne festlegen. In Verbindung mit den Spracheinstellungen auf Anzeigengruppenebene ergeben sich ein paar Punkte, die bei der Einrichtung beachtet werden sollten.

Zunächst sollte die gewünschte Sprache in den Kampagneneinstellungen festgelegt werden. Dabei kann mindestens eine der zwölf unterstützten Sprachen, mehrere oder alle Sprachen ausgewählt werden.

Danach sollte auf Anzeigengruppenebene unbedingt die Einstellung „Kampagneneinstellungen verwenden“ vorgenommen werden. Verwenden Sie auf Anzeigengruppenebene eine andere Spracheinstellung als auf Kampagnenebene, dann wird letztere von der Spracheinstellung der Anzeigengruppe überschrieben.

Aber Achtung: Da die Kampagnensprache nach deren Einstellung zunächst verarbeitet werden muss, kann sich die Auswahl auf „Kampagneneinstellungen verwenden“ etwas verzögern. Eine zusätzliche Vereinfachung der Kampagnenverwaltung wird zudem durch die Massenbearbeitung mehrerer Kampagnen gewährleistet. Sollen mehrere Kampagnen mit zusätzlichen Sprachen eingestellt werden, kann durch Markieren der Kampagnen in der Kampagnenübersicht eine effizientere Spracheinstellung vorgenommen werden.

Mit dem Targeting mehrerer Sprachen möchte Bing Ads die globale Präsenz der Werbetreibenden verstärken. Weitere Vorteile sind:

  • Größerer Kundenkreis und Erweiterung der Reichweite
  • Besser abgestimmte Anzeigen
  • Sprachen flexibel ändern
  • Einfacher Import aus anderen Plattformen wie beispielsweise Google Ads

 

Es sollte allerdings erwähnt werden, dass Bing Ads hier kein Übersetzungstool eingeführt hat. Die Anzeigen müssen vom Werbetreibenden weiterhin selbst in die gewünschten Sprachen übersetzt werden. Weitere Informationen zum Targeting mehrerer Sprachen liefert Bing unter folgenden Web-Adressen:
https://advertise.bingads.microsoft.com/de-de/blog/post/october-2018/Starkere-globale-Prasenz-durch-auf-mehreren-Sprachen-basiertes-Targeting

Quellen:
https://advertise.bingads.microsoft.com/de-de/blog/post/october-2018/Starkere-globale-Prasenz-durch-auf-mehreren-Sprachen-basiertes-Targeting

Posting: Maxi Leonie Migdal
Datum der Veröffentlichung: 29.10.2018