Google Analytics – Berichts- und Remarketingoptimierung durch Aktivierung von Google Signalen


Um den Prozess der stetigen Verbesserung des Reportings weiter voranzutreiben, stellt Google seinen Analytics Nutzern in den kommenden Wochen ein zusätzliches Feature zur Verfügung. Durch aktive Google Signale können nun auch aggregierte Daten von Google-Nutzern abgebildet und im Bereich der Berichts- und Remarketingoptimierung verwenden werden. Jene Daten lassen sich jedoch nur von Nutzern sammeln, welche das Einblenden von personalisierten Anzeigen zulassen. Nach einer erfolgreichen Signalaktivierung aktualisieren sich die nachstehenden Google Analytics-Funktionen wie folgt:

  • Remarketing:

Gegenwärtige Funktionen in Analytics: Auf Basis der zur Verfügung stehenden Daten in Google Analytics lassen sich Remarketing-Zielgruppen bestimmen. Diese können mit den einzelnen Werbekonten verbunden werden.

Mit aktivierten Google-Signalen: Für Zielgruppen, welche in Google Analytics definiert und in Google Ads oder anderen Werbeprodukten der Google Marketing Plattform veröffentlicht werden, lassen sich Anzeigen in geräteübergreifenden Remarketing-Kampagnen ausliefern. Voraussetzung hierfür ist die Aktivierung personalisierter Anzeigen bei den jeweiligen Google Nutzern.

  • Erfassung für Werbeberichte:

Gegenwärtige Funktionen in Analytics: Dateninformationen werden in Google Analytics hinsichtlich der Konfiguration des Tracking-Codes erfasst und verarbeitet.

Mit aktivierten Google-Signalen: Mit aktivierten Analytics Signalen lassen sich weiterführende Nutzerinformationen dokumentieren. Dieser Vorgang funktioniert nur bei aktiven personalisierten Anzeigen

  • Abbildung demografischer Besonderheiten und Signifikanzen:

Gegenwärtige Funktionen in Analytics: Google Analytics dokumentiert ergänzende Informationen, welche sich aus der Geräte-Werbe-ID und aus dem DoubleClick-Cookie ableiten lassen.

Mit aktivierten Google-Signalen: Mit aktiven Analytics Signalen lassen sich weiterführende Nutzerinformationen dokumentieren. Dieser Vorgang funktioniert nur bei aktiven personalisierten Anzeigen.

  • Geräteübergreifende Berichte (Betaphase):

Gegenwärtige Funktionen in Analytics: Durch die Kombination heterogener Sitzungsdaten ist eine Abbildung des Nutzerverhaltens im Conversion-Prozess möglich. Die Skizzierung des ersten Kundenkontaktes bis zur Conversion kann somit nachvollziehbar interpretiert werden.

Wichtig: In geräteübergreifenden Berichten werden ausnahmslos zusammengefasste Daten verwendet und niemals Erhebungen zu einzelnen Nutzern.

Mit aktivierten Google-Signalen: Die Verhaltensweisen sämtlicher Nutzer lassen sich bei aktiven Signalen in Google Analytics geräteübergreifend abbilden. Hierzu werden Nutzerdaten herangezogen – Sitzungsdaten werden nicht berücksichtigt. Auch User ID-Datenansichten sind nicht zwingend vonnöten.

Bei aktivierten, personalisierten Anzeigen bietet sich so die Möglichkeit Nutzerinteraktionen in einer ganzheitlichen Sichtweise zu betrachten. Dies beinhaltet auch die Verwendung verschiedener Browser oder Geräte. So können nun Nutzer identifiziert werden, welche möglicherweise auf einem Smartphone nach Produkten suchen und einen späteren Kauf über ein anderes Device, beispielsweise einen Laptop oder Tablet, abschließen.

Wie erfolgt diese Form der Berichtsdatenerstellung in Google Analytics?

Mit Analytics wird auf einer Website das Verhalten von Nutzern betrachtet, die in einem Google Konto wie Gmail, Google+ oder YouTube angemeldet sind und personalisierte Werbung aktiviert haben. Auf Basis der individuellen Nutzerverhalten werden sodann Datenmodelle entwickelt und abgeleitet, welche als Berichtsgrundlage fungieren. Berücksichtigt werden hierbei alle Nutzer, welche in einem Google-Konto angemeldet sind oder waren und eine Conversion ausgeführt haben. Interaktionen mit demselben Werbetreibenden lassen sich so – geräteunabhängig – identifizieren, ebenso wie eine detaillierte Illustration des Weges zur Conversion.

Addendum:

Vor der Verwendung von Google Signalen ist eine Überprüfung der datenschutzrechtlichen Rahmenbedingungen ratsam.

Quellen:
https://support.google.com/analytics/answer/7668563
https://support.google.com/analytics/answer/7668466
https://support.google.com/analytics/answer/7532985?hl=de

Posting: Kevin Jonjic
Datum der Veröffentlichung: 16.11.2018