Google Optimize für die AdWords nutzen


Website-Betreiber können ganz unterschiedliche Programme verwenden, um zu analysieren was auf Ihren Seiten passiert und wie sich die Nutzer dort verhalten. Google Analytics ist dabei ein sehr interessantes Instrument, was sehr umfangreiche Möglichkeiten bietet.

Wer das vornehmliche Ziel hat, A/B Tests von Zielseiten durchzuführen, kann dafür das darauf spezialisierte Tool Google Optimize verwenden. Und da es mittlerweile auch möglich ist, Optimize- und AdWords-Konten miteinander zu verknüpfen, wollen wir hier die wichtigsten Infos im Überblick zum Thema darstellen:

  • Google Optimize ist im Gegensatz zu Optimize 360 kostenfrei
  • A/B Tests von Websites bilden den Schwerpunkt
  • Zielgruppen sind vor allem Website-Betreiber, die bisher aufgrund fehlender Ressourcen auf das Testen verzichtet haben
  • Das Tool ist einfach zu bedienen
  • Analytics wird benötigt, dort wird im Code einfach eine Ergänzung für Optimize vorgenommen, danach kann es losgehen
  • Erweiterte statistische Methoden sollen genauere Ergebnisse liefern
  • Chrome als Browser mit der Optimize Chrome Erweiterung ist erforderlich
  • Ein Optimize Konto kann mit einem vorhandenen AdWords-Konto verknüpft werden

Folgen Sie am besten den Links in der Reihenfolge, um sich in die Materie einzuarbeiten:
This is not a test: Google Optimize now free – for everyone (Analytics Googleblog)
Optimize und Optimize 360 (Google Optimize Hilfe)
Optimize einrichten (Google Optimize Hilfe)
Google Optimize Tutorial 2017 (Youtube Video)
Willkommen bei Google Optimize – Jetzt starten (Google Optimize)
Link Optimize to AdWords (Google Optimize Support)

Quellenangaben:
This is not a test: Google Optimize now free – for everyone (Analytics Googleblog)
Optimize und Optimize 360 (Google Optimize Hilfe)
Optimize einrichten (Google Optimize Hilfe)
Google Optimize Tutorial 2017 (Youtube Video)
Willkommen bei Google Optimize – Jetzt starten (Google Optimize)
Link Optimize to AdWords (Google Optimize Support)

Posting: Susen Bonkowski

Datum der Veröffentlichung: 17.11.2017