Fachbeiträge Blog

Website Anpassungen: Google Shopping aktuell halten

Bei einem Website-Relaunch kann es vorkommen, dass die Seite zeitweise offline geht. Herkömmliche AdWords-Kampagnen für das Such- oder Displaynetzwerk können dazu vorab pausiert werden, damit Besucher nicht eine 404-Meldung auf der Landing Page erhalten und dabei unnötige Kosten entstehen. Bei einer Google Shopping Kampagne gilt es allerdings – durch die Verknüpfung mit dem Google Merchant Center  – ein paar mehr Dinge zu beachten, die wir hier kurz erläutern möchten: Wenn die Seite offline geht, ist es möglich, dass die Produkte im Merchant Center abgelehnt werden, wenn die Zielseite im Offline-Status erfasst wird Ändern Sie in der Google Search Console daher zuerst die ...

Facebook: Dynamische Anzeigengestaltung

Facebook ermöglicht seit Kurzem eine dynamische Erstellung von Werbeanzeigen, die verschiedene Anzeigenelemente miteinander verbindet und ähnlich eines A/B-Tests die so divergierenden Anzeigen an die bestimmte Zielgruppe voll automatisiert ausspielt. Dabei wird von Facebook gemessen, welche Anzeigenvariante bei der Zielgruppe am besten performed, um diese anschließend bevorzugt auszuspielen. Mit diesem Feature gehören langwierige, manuelle Tests von verschiedenen Anzeigen der Vergangenheit an. Die dynamische Anzeigengestaltung ist aktuell nur im „Quick Creation Workflow“ des Power Editors verfügbar und unterstützt die Ziele Conversions, Traffic und App-Installationen. Auf der Anzeigengruppenebene wird zunächst über einen Schieberegler die dynamische Anzeigengestaltung aktiviert, bevor auf der Anzeigenebene die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten ...

Google Manufacturer Center

Die Bedeutung von Google Shopping Kampagnen nimmt für Unternehmen weiterhin stark zu und korrekte sowie konsistente Produktdaten sind dabei eine wichtige Grundvoraussetzung. Das Google Manufacturer Center ist hierbei ein hilfreiches Tool, was es bereits seit 2015 gibt, aber bisher eher wenig bekannt war. Jetzt gibt es dort neue Features, die wir zum Anlass nehmen, um über die Möglichkeiten dieser Google Anwendung zu informieren: Google Manufacturer Center ist u.a. in Deutschland verfügbar, allerdings noch nicht in Österreich und der Schweiz Das Tool ist kostenlos und ist nur für Markenhersteller gedacht Es bietet weit mehr Umfang und Möglichkeiten für die hochgeladenen Produktdaten als das Google ...

Google Analytics Onlinekurse

Google bietet mit der Google Analytics Academy interessante kostenlose Onlinekurse an, die dabei helfen sollen, die Funktionen des Programms schrittweise kennenzulernen. Im Folgenden geben wir eine Übersicht, in welchen Lektionen der Academy besonders hilfreiche Informationen hinsichtlich der AdWords-Daten-Auswertung zu finden sind: Google Analytics für Anfänger Modul 1, Lektion 4: Datenansichten mit Filtern einrichten Modul 2, Lektion 2: Übersichtsberichte Modul 3, Lektion 2: Akquisitionsberichte Modul 4, Lektion 4: AdWords-Kampagnen analysieren Google Analytics für Fortgeschrittene Modul 2, Lektion 2: Erweitere Filter für Datenansichten einrichten Modul 2, Lektion 3+4: Eigene benutzerdefinierte Dimensionen/Messwerte erstellen Modul 3, Lektion 2: Daten nach Channel analysieren Modul 4, Lektion 1+2: Remarketing und dynamisches Remarketing Es ist denkbar, über einen ...

Attributions-Modelle

Aus eigener Erfahrung als Käufer weiß man, dass dem Erwerb von neuen Dingen oft ein langwieriger und umfangreicher Informationsprozess vorausgeht. Der eigentliche Akt des Erwerbs ist nur der Schlusspunkt einer längeren „Käufer-Reise“ (engl. customer journey). Während des Informationsprozesses ergeben sich eine Vielzahl von Berührungspunkten (engl. touch points) mit Marken. Psychologische Erkenntnisse besagen, dass ein Nutzer ca. sieben touch points mit einer Marke benötigt, um die Marke dauerhaft zu erinnern. Im Informationsprozess kann die Marke in der Google-Suche durch unbezahlte (organische) und bezahlte (AdWords) Suchergebnisse dem potentiellen Käufer eine Vielzahl von touch points bieten. Darüber hinaus sind eine Menge weiterer Kanäle für den ...

Facebook: Budget-Optimierung auf Kampagnenebene

Am Anfang einer jeden Facebook-Werbekampagne steht neben den Fragen nach dem Ziel und der richtigen Zielgruppe auch die Frage nach dem passenden Werbebudget. Wieviel sollte man pro Tag oder über eine bestimmte Laufzeit hinweg für eine Anzeigengruppe einplanen? Und falls es mehrere Anzeigengruppen gibt, was wohl eher die Regel als die Ausnahme sein dürfte, wie teilt man das Budget optimal unter diesen auf? Bislang war die Planung und Vergabe des Budgets vor dem Start und während der Laufzeit einer Kampagne oftmals eine zeitaufwändige, manuelle Angelegenheit. In jeder einzelnen Anzeigengruppe musste ein eigenes Tages- oder Laufzeitbudget angegeben werden, das je nach ...

Google AdWords Nur-Anrufanzeigen

In der heutigen Zeit mit der immer stärkeren Nutzung von Smartphones beim Recherchieren und Shoppen von Produkten, hat der Werbetreibende innerhalb des AdWords-Systems verschiedenste Möglichkeiten, diese mobilen Nutzer anzusprechen. Ein bekannter Weg dabei sind die Anruferweiterungen, bei welcher ein User auf eine Website mit gut sichtbarer Telefonnummer weitergeleitet wird. Wenn man das Ganze aber noch fokussierter durchführen möchte, sind die Nur-Anrufanzeigen ein ergänzendes Format, was wir mit den wichtigsten Details vorstellen: Nur-Anrufanzeigen sind nur im Suchnetzwerk verfügbar und sollen Nutzer explizit veranlassen beim Unternehmen anzurufen Sie erscheinen ausschließlich auf mobilen Geräten mit Telefonfunktion Klickt der potenzielle Kunde auf diese Anzeige, wird die hinterlegte ...

Google AdWords RLSA Anzeigen

Viele AdWords-Werbetreibende nutzen mittlerweile die Möglichkeit mittels Remarketing, Besucher ihrer Websites bzw. Online-Shops ohne Conversion-Abschluss im Displaynetzwerk erneut mit Anzeigen anzusprechen. Innerhalb dieses Themenfeldes sind die Remarketing-Listen für Suchnetzwerk-Anzeigen (RLSA) allerdings noch nicht ganz so bekannt, obwohl sie bereits seit einiger Zeit in den AdWords Accounts verfügbar sind. Wir wollen an dieser Stelle die wichtigsten Informationen zum Einstieg liefern: Die Auslieferung von RLSA erfolgt in der Google Suche und nicht im Google Display Netzwerk wie beim „normalen“ Remarketing Es werden u.a. Nutzer angesprochen, die die Website des Werbetreibenden schon einmal besucht haben und keinen Kauf tätigten Eine Remarketing Liste ist erforderlich Der Remarketing-Tag muss ...

Google AdWords Paralleles Tracking

Der Gebrauch von Smartphones und damit auch das mobile Shoppen nehmen immer weiter zu. Dabei sind die User äußerst anspruchsvoll und erwarten, dass sich Seiten sehr schnell öffnen. Geschieht dies nicht, entsteht oft sofortige Ungeduld und man wechselt auf andere Seiten. Mit diesem Tempodruck schrittzuhalten, ist für viele Online-Shop-Betreiber eine große Herausforderung, die ein stetiges Mitgehen mit technischen Neuerungen notwendig macht. Google führt ab 2018 ein womöglich hilfreiches, neues Feature ein, um eben jene Ladezeiten der Zielseiten zu verkürzen. Die Rede ist vom Parallelen Tracking, was wir hier stichpunktartig vorstellen: Bisher funktioniert das Tracking folgendermaßen: Ein User klickt auf eine AdWords-Anzeige und ...

Google AdWords Anzeigenvariationen

Bei Google AdWords wird derzeit ein neues Feature schrittweise in allen Accounts ausgerollt, was als „Anzeigenvariationen“ betitelt ist. Diesen Tab findet der Werbetreibende in der neuen AdWords Oberfläche unter „Entwürfe und Tests“ neben den Kampagnenentwürfen und Kampagnentests. Inwiefern unterscheiden sich nun diese Möglichkeiten und was verbirgt sich eigentlich hinter dem neuen Feature? Bei den Entwürfen und Tests kann man mehrere gleichzeitige Änderungen wie zum Beispiel Keyword-Optionen, Gebote, Sprachen, Einstellungen etc. in einem Kampagnenentwurf unterbringen und dann das Ganze als Test laufen lassen. Die Anzeigenvariationen hingegen eignen sich für eine einzige Änderung wie zum Beispiel das Ausprobieren von verschiedenen Anzeigen-Headlines. Das ist ...