Fachbeiträge Blog

Instagram Ads im B2B-Bereich

Seit Herbst 2015 erlaubt die kostenlose Foto- und Video-Sharing-App Instagram die Schaltung von Anzeigen. Diese Möglichkeit nutzen inzwischen mehr als 200.000 Werbetreibende, vor allem aus dem B2C-Sektor. Aber auch im B2B-Bereich bieten Anzeigen auf Instagram viel Potenzial und können zur Erreichung der übergeordneten Marketingziele beitragen. Im Newsroom der Socialmarketingagentur ist hierzu ein spannender neuer Artikel mit hilfreichen Tipps zur erfolgreichen Nutzung von Instagram Ads für B2B Unternehmen erschienen. Den kompletten Artikel finden Sie unter: www.socialmarketingagentur.com Quelle und weitere Informationen: https://business.instagram.com/advertising
Instagram Ads im B2B-Bereich

Facebook Video Ad Formate

Die Anzahl und Präsenz von Videobeiträgen auf Facebook hat sich in der letzten Zeit zunehmend verstärkt. Dies wird bei einem Blick in den eigenen Newsfeed relativ schnell deutlich. Der Trend vom statischen Bild zu bewegten Elementen und Videos ist mittlerweile auch in den Anzeigenformaten angekommen. Es stehen bereits zahlreiche Werbeformate bei Facebook zur Verfügung, die Videoformate unterstützen. Anzeigenformate bzw. Werbeziele, die Videos derzeit unterstützen, sind: Hebe deine Seite hervor Bewirb deine Beiträge Leite Menschen auf deine Website Steigere Conversions auf deiner Website Erhalte mehr Installationen deiner App Erhöhe die Interaktion in deiner App Erhalte Videoaufrufe Markenbekanntheit steigern Die einzelnen Anzeigenformate haben dabei die gleichen Anforderungen wie die Anzeigenvarianten ohne Video. ...
Facebook Video Ad Formate

Facebook Local Awareness Ads

Bei Facebook ist seit ein paar Monaten ein neues Anzeigenformat in Deutschland verfügbar, welches den Fokus auf lokale Werbung legt. Die so genannten Local Awareness Ads zielen darauf, Personen in der Nähe eines Unternehmens anzusprechen. Eine solche lokale Kampagne lässt sich unkompliziert über den Werbeanzeigenmanager oder den Power Editor erstellen. Neben der geografischen Ausrichtung kann die Zielgruppe weiterhin durch eine Alterseingrenzung und das Geschlecht näher definiert werden. Die geografische Eingrenzung reicht derzeit von 1km bis hin zu 70km. In diesem Anzeigenformat besteht ebenfalls die Möglichkeit, eine Laufzeit festzulegen, falls es sich um eine zeitlich begrenzte Aktion eines Ladengeschäfts handeln sollte. Folgende Richtlinien ...
Facebook Local Awareness Ads

Die Berechnung des Google AdWords Anzeigenranges

Der wichtigste Bestandteil bei der Berechnung der Anzeigen-Position und des tatsächlich zu zahlenden Klickpreises ist der Anzeigenrang. Dieser setzt sich aus verschiedenen Faktoren zusammen. Bevor es aber an die Details geht, folgt erst eine Erläuterung, welche Art von Auktion eigentlich tatsächlich stattfindet. Eine normale Auktion sieht üblicherweise so aus: Hier gewinnt immer derjenige, der am höchsten bietet und gezahlt wird auch das was geboten wurde. Davon abweichend gibt es aber noch sogenannte Zweitpreisauktionen. Hier zahlen die Bieter nur den Betrag, der notwendig ist um den nächstniedrigen Bieter zu überbieten. Das sähe dann so aus: Kunde A zahlt also nur 3,01 € anstatt der ...
Die Berechnung des Google AdWords Anzeigenranges

Facebook Audience Insights

Seit Kurzem sind die Facebook Audience Insights auch in Deutschland einsehbar. Man findet dieses Feature im Werbekonto unter dem Reiter „Zielgruppenstatistiken“. Diese Anwendung kann helfen, weiterführende Informationen zu Demografie, Standort oder Konsumverhalten potenzieller Kundschaft zu entdecken. Gerade bei der Schaltung von Werbeanzeigen ist es immens wichtig, die Bedürfnisse der eigenen Zielgruppe zu kennen und diese gezielt in den Anzeigen ansprechen zu können. Der Erfolg einer Werbeanzeige kann dadurch maßgeblich gesteigert werden. Mit den Audience Insights kann man untersuchen, wen man bisher mit den eigenen Werbebotschaften erreicht hat. Die entsprechenden Daten kann man sich dann entweder für alle Facebook-Nutzer oder für die ...
Facebook Audience Insights

Google AdWords Editor 11.1.2

Mit dem Sprung von Version 10.6 auf v11 hat Google den AdWords Editor vollständig überarbeitet. Was beim ersten Blick sofort auffällt: Die Navigation hat sich grundlegend geändert: So sind die bisher gekannten Tabs für Keywords, Anzeigen u.ä. nun auf die linke Seite unter den Kampagnen-Baum gerutscht. Das ist zunächst gewöhnungsbedürftig, birgt aber einige Vorteile: Durch das Wegfallen der zweiten Navigationsebene aus dem alten Editor (Keywords – einschließende, ausschließende; Anzeigen – Text, Bild) sind die Klickwege zwischen den genannten Elementen kürzer, da diese nun alle untereinander erscheinen. Sehr gut gefällt für Kontrollzwecke die Einblendung der Anzahl von Keywords, Anzeigen usw. auf einen ...
Google AdWords Editor 11.1.2

Bing Ads Editor Version 10.7

Genau wie bei den Google AdWords, gibt es auch bei den Bing Ads einen Editor, mit dem man die Kampagnen offline bearbeiten kann. Der Bing Ads Editor wird laufend verbessert und bietet mittlerweile einen sehr großen Funktionsumfang. Im Folgenden gibt es einen kurzen Überblick zu interessanten neuen Möglichkeiten, um das Tool bestmöglich zu nutzen. Der Text der Keywords kann jetzt im Editor bearbeitet und die Änderungen auf Bing Ads veröffentlicht werden. Das geht ganz einfach über die Registerkarte „Keywords“. Im Zielgruppen-Targeting lässt sich nun auch ein geographischer Bereich oder Radius hinzufügen. Somit erreicht der Werbetreibende seine Kunden noch besser und reduziert Streuverluste. Die ...
Bing Ads Editor Version 10.7

Facebook Carousel Ads

Mit der Einführung der „Carousel Ads“ (früher: Multi Product Ads) hat Facebook zu Jahresbeginn für Unternehmen die Möglichkeit geschaffen, innerhalb einer Anzeige bis zu fünf Produkte oder Dienstleistungen mit jeweils eigenem kurzen Beschreibungstext, Produktbezeichnung und Produktlink zu erstellen und zusätzlich noch auf weitere Produkte hinzuweisen. Durch die Verknüpfung mit der jeweiligen Facebook-Page in der Anzeige wird der Nutzer nicht nur auf die externe Webseite/den externen Online-Shop weitergeleitet sondern auch auf die Facebook Seite. Folgende Richtlinien gelten für diese Anzeigen: Bildgröße: 600 x 600 Pixel Bildseitenverhältnis: 1:1 Text: 90 Zeichen Überschrift: 25 Zeichen Link-Beschreibung: 30 Zeichen ein Bild darf nicht mehr als 20 % Text enthalten Mittlerweile können die ...
Facebook Carousel Ads

10 Gründe für Bing Ads

Die Anzeigenschaltung mittels Bing wird von vielen Kunden bisher noch wenig oder gar nicht beachtet. Häufig mit dem Argument, dass es sich nicht lohnen würde. Bing hat jedoch in den letzten Jahren immer wieder sehr innovative neue Werbeformate in sein Anzeigensystem integriert, so dass es sinnvoll ist, einfach mal einige Tests zu fahren. Mit den Ads erreicht der Werbetreibende bei Bing mittlerweile 35 Märkte auf fünf Kontinenten. In Europa umfasst dies 14 Länder. Dabei sind alle umsatzträchtigen Märkte vertreten. Das Yahoo Bing Network (gemeinsame Werbeplattform von Yahoo, Bing und mit ihnen verbundenen Partner-Websites) zieht zum Beispiel in Deutschland immer mehr Nutzer an. Waren ...
10 Gründe für Bing Ads

Facebook Relevanzbewertungen für Werbeanzeigen

Um das Nutzungserlebnis für Facebook User stetig zu verbessern, hat Facebook die Relevanzbewertungen für Werbeanzeigen eingeführt. Damit soll erreicht werden, dass Werbung nur denjenigen Personen angezeigt wird, für die diese auch relevant ist. Als Bewertungsgrundlage dient dazu die Relevanzbewertung, der „Relevance Score“. Facebook bewertet alle Werbezeigen seit kurzem mit einem Relevanzwert von 1 bis 10, wobei 10 eine sehr hohe Relevanz darstellt. Diese Bewertung wird von Facebook stetig aktualisiert, sobald ein Nutzer mit einer Anzeige interagiert oder positives bzw. negatives Feedback gibt. Als positives Feedback werden dabei Gefällt mir-Angaben, Teilen, Videoaufrufe, Conversions usw. gewertet. Das Verbergen oder Melden einer Werbeanzeige wird ...
Facebook Relevanzbewertungen für Werbeanzeigen