Fachbeiträge Blog

Google Merchant Center mit neuen Funktionen

Für viele Online-Händler beginnt mit dem Oktober das alles entscheidende Quartal und das Weihnachtsgeschäft wird nun offensiv mit Maßnahmen angestoßen. Google unterstützt dabei mit den folgenden neuen Funktionen im Google Merchant Center: Unterscheidung Hauptfeed und Subfeed Es ist zukünftig möglich, zwischen Hauptfeeds und Subfeeds zu unterscheiden. Ein Hauptfeed ist immer zwingend als Datenquelle erforderlich. Dort können Produktdaten hinzugefügt oder entfernt werden. Auch erfolgen dort die Einstellungen für Sprache und Länder sowie die Anpassung für Feedregeln. Subfeeds enthalten zusätzliche oder ergänzende Daten, die mit Produktdaten aus dem Hauptfeed verknüpfbar sind. Im Subfeed ist es nicht möglich, Artikel hinzuzufügen oder zu entfernen. Sie sind ...

AMP für AdWords Landing Pages nutzen

In der heutigen Zeit erwarten die Menschen ganz selbstverständlich, dass sich Websites und deren Inhalte in Sekundenschnelle öffnen. Auch nur geringe Verzögerungen in den Ladezeiten werden sehr oft mit Abbrüchen quittiert. Betreiber von Websites bzw. Online-Shops sind also gezwungen, mit dem veränderten und beschleunigten Nutzerverhalten Schritt zu halten und vor allem mobil zu optimieren. Die Accelerated Mobile Pages (AMP) eignen sich dazu sehr gut, denn sie laden deutlich schneller als herkömmliche mobile Seiten. Das Open-Source AMP Project hat sich zum Ziel gesetzt, dass Web schneller und somit etwas besser zu machen. Google AdWords Kunden bekommen zukünftig die Möglichkeit, AMP für AdWords Landing ...

Die Google Zukunftswerkstatt – digitale Chancen erkennen

Wenn man die Nachrichten studiert, wird kein Tag vergehen, wo einem nicht irgendwo Begriffe wie zum Beispiel „Digitalisierung“, „Industrie 4.0“ oder „Roboter“ begegnen. Die Themen werden in ihrer Bedeutsamkeit weiter zunehmen und Unternehmen oder auch Institutionen, die bisher noch eher „analog“ oder „offline“ gearbeitet haben, machen sich Gedanken, wie sie Zugang zu diesen Gebieten erlangen können. Ein wichtiger Teil dessen, ist die Ausbildung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, deren Motivation und Bereitschaft äußert wichtig sind, um diese großen Veränderungsprozesse zu meistern. Denn gerade hier bilden sich Problemfelder, wenn beispielsweise aus Angst vor eben jenen Umbrüchen Entwicklungen blockiert oder sogar abgewehrt werden. Google bietet ...
Remarketing

AdWords-Landing-Pages für Mobilgeräte optimieren

Die Optimierung von Websites für die mobile Nutzung mittels Smartphones umfasst nicht nur die Ladezeigen, auf die wir letzte Woche an dieser Stelle hingewiesen haben, sondern noch eine ganze Reihe weiterer Parameter. Google weist schon seit einigen Jahren auf die Bedeutsamkeit dieser Thematik hin, und es ist auch tatsächlich ernst zu nehmen. Viele Menschen nutzen das Smartphone sehr häufig, um sich über Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Die mobilen Alleskönner verfügen mittlerweile oft schon über sehr gute Prozessoren, so dass ein sehr flüssiges und angenehmes Surfen auf dem Sofa oder anderswo fern vom Schreibtisch möglich ist. Ein Desktop oder ein extra ...

Ladezeiten von AdWords-Landing-Pages verbessern

Die Landing Pages, auf die die Nutzer gelangen, nach dem sie auf eine AdWords-Anzeige geklickt haben, können unter ganz verschiedenen Kriterien durch das AdWords System analysiert werden. Oft betrachtet man die dortigen Inhalte, die Usability, Klickströme und vieles mehr. Ein sehr wichtiger Aspekt ist dabei auch die Ladegeschwindigkeit der Seite. Die Google AdWords Bots kontrollieren ständig das Funktionieren der Anzeigen und verfolgen auch die hinterlegten Links. Websites, die hier mit zu langen Ladezeiten auffallen, können den Qualitätsfaktor negativ beeinflussen und laufen eventuell Gefahr, dass Anzeigen möglicherweise sogar abgelehnt werden. Google erscheint hier zunehmend strenger, so dass es für betroffene Werbekunden notwendig ...

Google AdWords Anzeigen emotionaler gestalten

Wie schreibt man Google AdWords Anzeigen, die gute Klickraten erzielen und dann auch noch die Conversion-Ziele erreichen? Das fragen sich sicherlich Werbetreibende Tag für Tag. Es ist auch wirklich gar nicht so einfach, „einschlagende“ Texte zu verfassen, weil nicht jedes Produkt „hip“ ist und nicht jede Dienstleistung sich als Lifestyle-tauglich mit entsprechendem modernen Vokabular umschreiben lässt. Die Kollegen vom amerikanischen Portal searchengineland haben jüngst einen Beitrag zum Thema emotionalere Zielgruppenansprache bei den AdWords veröffentlicht, den wir hier einmal mit den wichtigsten Fakten zusammenfassen wollen: In einer Analyse untersuchten sie mehr als 600 AdWords-Anzeigen mit sehr guter Performance hinsichtlich deren Klickraten und dem ...

Google AdWords Standorterweiterungen

In unseren Fachartikeln weisen wir immer wieder auf die Bedeutung von Anzeigenerweiterungen hin. Diese vergrößern die Anzeigen, die Wahrnehmung wird wahrscheinlicher und sie sind mit wichtigen Informationen für die Kunden angereichert. Daher ist es sinnvoll, diese Features gut zu nutzen. Die meisten Erweiterungen lassen sich auch wirklich schnell und problemlos im AdWords-Account integrieren. Es gibt jedoch ein paar Varianten, die etwas mehr Zutun erfordern. Dazu gehören u.a. die Standorterweiterungen. Viele Kunden sind heutzutage mit dem Smartphone unterwegs und nutzen es, um sich Geschäfte bzw. Dienstleistungen in der Nähe ihres Standortes anzeigen zu lassen. Woher weiß nun Google, wo Sie sich als ...

Google Analytics mit Sprache steuern

Seit dieser Woche gibt es Google Home auch in Deutschland zu kaufen. Über einen Lautsprecher wird z.B. in der Wohnung mit Google kommuniziert, als wäre es ein kluges Familienmitglied. Die Google Suche und auch andere Dienste per Sprache zu steuern, ist eines der großen Themen für die nächsten Jahre. Immerhin haben wir schon im vorherigen Jahrhundert über die Darsteller in Science-Fiction Filmen gestaunt, die Maschinen mittels Sprache steuerten. Das wird die Zukunft sein, daran führt wohl kein Weg vorbei. Die Zeitersparnisse und auch die Vereinfachung leuchten trotz starker Datenschutzbedenken unmittelbar ein. Jetzt will Google auch den Analytics Nutzern eine Sprachassistenz an ...

Google AdWords: Umgang mit dem Berichtseditor

AdWords-Erfahrene werden in den letzten Monaten bemerkt haben, dass Google mehr und mehr seinen „Berichtseditor“ ins Spiel bringt, also den Werbetreibenden dazu animieren möchte, das Tool verstärkt zu nutzen. Was verbirgt sich eigentlich hinter diesem großen Werkzeug und warum ist es zum Teil noch recht schwierig damit zu arbeiten? Normalerweise ist man es gewohnt, im Account die Berichte in den Ansichten Kampagnen, Anzeigengruppen, Keywords etc. per Excel o.ä. herunterzuladen und dann weiterzuverarbeiten. Also es folgen u.a. Analysen oder die Erstellung von Diagrammen. Dabei liegen in der Oberfläche in den Ansichten bereits zahlreiche Messwerte vor, die nur noch mittels Spalten erweitert oder ...

Google AdWords: die neue Oberfläche

Über acht Jahre hat Google an seiner AdWords-Oberfläche nur marginale Änderungen vorgenommen. Im Jahr 2017 erleben nun Werbetreibende mit der Beta-Version eines neuen Interface wirklich große Neuheiten. Google begründet diesen umfangreichen Relaunch u.a. mit den veränderten Nutzungsgewohnheiten der Menschen im Hinblick auf die Suche per Desktop, aber natürlich vor allem auch mobil. Jüngst wurde zur Thematik ein Google-Webinar veranstaltet, über deren Inhalte wir Sie hier informieren möchten. Folgende Änderungen und Verbesserungen erwarten Sie u.a. in der neuen Oberfläche: Die Google Suche wird sehr oft mobil genutzt, dem wird Rechnung getragen, indem der Nutzer diesbezügliche Daten und Features schneller im Account ansteuern kann Demographie, ...